Sie sind hier: Aktuelles » 

Jetzt spenden

Helfen Sie uns zu helfen. Weitere Informationen

Jahreshauptversammlung DRK Bad Münder 2017

Bad Münder, den 28.10.2017: Einmal im Jahr lädt die Zugführung viele Gäste aus Politik, Polizei, vielen befreundeten Hilfsorganisationen und anderen DRK Bereitschaften des DRK Kreisverband Weserbergland e.V. und des DRK Landesverbandes Niedersachsen sowie alle Helfer des 2. Einsatzzug ein. Grund für die Einladung ist die jährlich stattfindende Jahreshauptversammlung.

Heute um 18 Uhr begann diese Versammlung mit der Begrüßung aller Versammlungsteilnehmer am Bauhof in Bad Münder. Danach kamen die Jahresberichte der Zugführung und beider Bereitschaftsleiter aus Bakede Michael Lück und Bad Münder Matthias Wenzel. Die Zugführerin Annika Reichelt berichtete über 7 regionale sowie überregionale Einsätze in den letzten 12 Monaten. Dazu gehörten Verpflegungseinsätze bei lang anhaltenden Feuerwehreinsätzen im Stadtgebiet Bad Münder, Unterstützung Rettungsdienst, Massenanfall von Verletzten (ManV) in Hess. Oldendorf und Aerzen und außerdem eine Bombenevakuierung im Mai 2017 in Hannover. Insgesamt machten beide Bereitschaften über 12.000 Stunden. 2.416,5 Stunden machten die Bereitschaften als Einsatzzug während Ausbildungsveranstaltungen, Einsätzen und Übungen.
Darüber hinaus konnte über neue Anschaffungen für den Einsatzzug berichtet werden. Neben Helmlampen für alle Helfer des 2. EZ, wurden eine Schleifkorbtrage für den Rettungswagen I (RTW I) und ein Kindernotfallrucksack für den Gerätewagen Sanität (GW San) beschafft werden.
Der Bericht, der DRK Bereitschaft Bakede, enthielt Informationen zur Gründung der "Interessengemeinschaft DRK Bakede - Kameradschaft von 1951" zum Erhalt der DRK-Hütte in Bakede. Außerdem berichtete Michael Lück über die Jugendarbeit in Schulen und Kindergärten im Stadtgebiet Bad Münder. Ein weiterer wichtiger Meilenstein konnte mit dem erfolgreichen Umbau des GW Technik erreicht werden. Insgesamt konnten mehr als 5.000 Dienststunden geleistet werden.
Danach stellte die Bereitschaftsleitung Bad Münder einen kurzen Abriss unserer 7.428 geleisteten Stunden vor. Ein großer Erfolg war der Abschluss von zwei Rettungssanitäter-Prüfungen an der Rettungsschule Goslar und die Indienststellung von drei Rollwagen der Firma Jerg. Zusätzlich konnte von der Bereitschaftsfahrt nach Sankt Peter Ording berichtet werden. Außerdem gewährte Matthias Wenzel den Teilnehmern der Jahreshauptversammlung einen Einblick in die regional und überregional durchgeführten Sanitätsdienste.

Danach wurden die Ernennungen und Ehrungen vom Kreisbereitschaftsleiter Peter Schmalkuche und Zugführerin Annika Reichelt durchgeführt.
Helfer mit Grundausbildung: Malte Mühlenhof
Helfer mit Fachdienstausbildung: Heike Rempler, Melanie Meyer, Daniela Reichelt, Nico Seifert, Jonas Seifert und Christopher Sokol
Gruppenführer: Kristina Beck 

Folgende Personen wurden in Funktionen des Einsatzzuges eingesetzt:
Truppführer PSNV: Kristina Beck 
Arzt des Einsatzzuges: Philip Runge

Es folgten Grußworte des Präsidiums durch Herrn Jösten, der Stadtfeuerwehr durch Karsten Homeier, der DRK-Landesbereitschaftsleitung durch den stlv. Landesbereitschaftsleiter Axel Müller, den Kreisbereitschaftsleiter Peter Schmalkuche und aus der Politik durch Petra Joumaah.

Aktuell gibt es vor Ort ein leckeres Essen und danach beginnt die Helfer-Aftershow-Party.

Wir wünschen allen ernannten und eingesetzten Kräften weiterhin viel Spaß bei der Rot-Kreuz-Arbeit und viel Erfolg bei ihrer Arbeit im Einsatzzug und den Bereitschaften.

28. Oktober 2017 23:08 Uhr. Alter: 2 Jahre