Sie sind hier: Aktuelles » 

Jetzt spenden

Helfen Sie uns zu helfen. Weitere Informationen

Gemeinsame Alarmübung von Feuerwehr und DRK

Bad Münder: Am gestrigen Freitag wurde unsere Schnelleinsatzgruppe (SEG) bei einer Alarmübung in Brullsen gefordert.

Um 18:14 Uhr alarmierte die Leitstelle Weserbergland die SEG Kleinschleife um einen Rettungswagen (RTW) für die Absicherung der Einsatzkräfte bereit zu stellen. Wenige Minuten nach der Alarmierung verließ ein qualifiziert besetzter RTW die Halle und fuhr die Einsatzstelle an. Nach ersten Meldungen brannte eine Scheune. Die Lageerkundung durch ersteintreffende Feuerwehrkräfte beinhaltete eine ungewisse Anzahl an vermissten Personen im verrauchten Gebäude. 
Aufgrund dieser Erkenntnisse wurden großzügig Einsatzkräfte von Feuerwehr und DRK nachalarmiert.

Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte der SEG im Einsatz. Zwei weitere Helfer standen für weiteren Nachschub an der Halle in Bad Münder bereit. Zwölf zum Teil schwerverletzte Personen wurden durch die Feuerwehren unter schwerem Atemschutz aus der landwirtschaftlich genutzten Halle gerettet und in der Verletztenablage durch Helfer des DRK versorgt. Nach Stabilisierung der Vitalfunktionen vor Ort aus den Mitteln eines SEG-RTW wurden die Verletzten in eine strukturierte Patientenablage transportiert, um diese koordiniert für den Abtransport zu versorgen und zu registrieren.

14. Oktober 2017 13:35 Uhr. Alter: 2 Jahre